Dentists for Africa Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung

Zahnstation in Nyabondo

Die Zahnstation in Nyabondo war die erste Zahnarztpraxis, die durch die Dentists for Africa im Jahr 2000 eröffnet wurde. Nyabondo liegt im westkenianischen Nyanza-Distrikt auf einem Plateau in einer Höhe von etwa 1600 m über dem Meeresspiegel. Die Gegend ist dicht bevölkert und von ländlichem Charakter. 

  • a
  • b
  • c

Krankenhaus

  • liegt abseits asphaltierter Straßen auf einem Bergplateau
  • betrieben unter Führung von Franciscan Sisters of St. Joseph
  • es gibt u.a. Stationen für Kinder, Neugeborene, Erwachsene und eine HIV/ AIDS-Klinik
  • angeschlossen ist eine Berufsschule zur Ausbildung von Krankenschwestern und Pharmazeuten, das Konvent der Nonnen, eine Großküche und Unterkünfte für die Krankenhausmitarbeiter
  • betreut werden verschiedene Bevölkerungsgruppen, vorrangig der Stämme Luo, Kisii, Kipsigi
  • Pateneltern können nach Absprache die Patenkinder besuchen, da in dieser Gegend ein Großteil der Schulen unserer Patenkinder liegt
  • in unmittelbarer Nähe liegt das vom Verein betreute Witwendorf

Zahnstation 

  • 2 Behandlungsstühle, der Neuere wurde im Jahr 2000 installiert
  • es ist ein angegliedertes zahntechnisches Labor vorhanden
  • Folienschweißgerät, Kleinbild-Röntgengerät, Kapselmischer, Lichthärtegerät, Mobile-Einheit mit Kompressor und Bravo-Motor sind vorhanden
  • seit Mitte 2012 gibt es auch einen mobilen Behandlungsstuhl, der auf Mobiles eingesetzt wird
  • kenianisches Personal: Oral Health Officer, Krankenschwester als Behandlungassistenz, Zahntechniker
  • umfangreiches Materiallager

Unterbringung

  • Gästehaus auf dem Krankenhausgelände in Nähe des Konvents der Nonnen
  • 2 Eingänge, jeweils 2 Schlafräume für max. 8 Personen; Kühlschrank, Küche mit Gaskocher
  • bedingt fließendes Wasser vorhanden, heißes Wasser wird täglich im Kanister gebracht
  • Vollverpflegung aus der Krankenhausküche

Ziele in der Umgebung

Vor Ort gibt es einen kleinen Markt für Getränke, Obst, Handy-Guthaben und eine Kneipe mit Bierausschank. Zu Fuß zu erreichen ist ebenfalls das Witwendorf St. Monica Village, welches von den Dentists for Africa betrieben wird. Außerdem gibt es einige Wanderwege mit Plateauaussicht. 

Sonde mit seinem großem Markt ist liegt in der näheren Umgebung, ebenfalls das Dorf Kokomu mit Fernsicht auf den Victoriasee.

Mit dem Auto erreichbar ist die Großstadt Kisumu mit guten Einkaufsmöglichkeiten und Banken, Parks, Zugang zum Victoriasee, und einem Regionalflughafen. Auch andere Nationalparks wie de Massai Mara und der Amboseli National Park können von hier mit dem Auto erreicht werden.

 

  • chrk120
  • chrk079
  • chrk143
  • chrk188
  • chrk056
Dentists for Africa e.V. Tel. Patenschaftsprojekt:
+49 (0) 3634 6048592 Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung
Belvederer Allee 25, D-99425 Weimar
Telefon: +49 (0) 3634 6048590
E-Mail: info@dentists-for-africa.org Telefax: +49 (0) 3634 6048591